Transfer-Coaching

Begriffsbestimmung: Coaching

Coaching entstammt dem englischen Wort “to coach“ und bedeutet in der Übersetzung:

betreuen, begleiten, trainieren.

Coaching ist die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Personen mit Führungs- und Steuerungsfunktionen und von Experten in Organisationen. Coaching richtet sich auch auf die entsprechenden sozialen Gruppen und organisationalen Systeme. Sowohl im Einzel- wie im Mehrpersonen-Coaching wird dieser soziale und organisationale Kontext immer berücksichtigt.

Quelle: DBVC e.V.

Deutscher Bundesverband Coaching e.V.

Transfer-Coaching

Coaching-Maßnahmen lassen dauerhafte, sichtbare Effekte im beruflichen oder privaten Alltagshandeln der gecoachten Person, sprich dem Coachingnehmer erkennen. 

Transfer-Coaching bezeichnet somit die Übertragung -den Transfer- eines erarbeiteten Erkenntnisgewinns in eine Verhaltensänderung. Die Übertragung, sprich der Transfer ist bereits fester Bestandteil des laufenden Coaching-Prozesses.

Ob ein Transfer stattfinden kann, hängt nicht allein vom Coachingnehmer ab, sondern auch davon, ob dessen Umgebung einen solchen Transfer zulässt, ermöglicht oder fördert.

Der Transfererfolg ist ein wichtiger Aspekt des Coachingerfolgs.